die Website ist auf deutschexcuse, aucune traduction en français disponibleen Españolsorry, no translation in english available
 

COMEBACK II - Deutschland – Chile 2007

COMEBACK II

Edinbourgh / Münster / Calama


Comeback II ist eine fotografisch festgehaltene Performance, die sich über mehrere Wochen erstreckt. Ihren Anfang nimmt die Aktion beim Fringe Festival in Edinbourgh. Dort verkleidet sich der Künstler als lebende Statue und sammelt auf diese Weise schottische Pounds. So kommt nach einigen Tagen 1 Kilo Kupfermünzen zusammen, die aufbewahrt und zurück nach Deutschland transportiert werden. In Münster wird aus diesen Kupfermünzen ein Kupferblock gegossen, den der Künstler nun mit auf die Reise nimmt. Als erstes geht es im Flugzeug von Frankfurt nach Santiago de Chile, von dort aus weiter mit dem Bus 1500 km nördlich bis nach Calama. Dort befindet sich Chuquicamata, eine der weltweit größten Kupferminen. Der Kupferblock wird einem LKW-Fahrer dieser Mine übergeben, der den Block an dem Ort vergräbt, wo das Kupfer gewonnen wird. Auch dies wird fotographisch dokumentiert.   

Die “Rückkehr” des Kupfers von Großbritannien nach Chile steht sinnbildlich für historische Prozesse, und spielt auf die zwischenstaatlichen Beziehungen der beiden Länder an.

Unbenannt_1.pdf

1.0 M
Edingburgh England
Edingburgh England
Edingburgh England
Kunstakademie Münster
Kunstakademie Münster
Kunstakademie Münster
Kunstakademie Münster
Kunstakademie Münster
Kunstakademie Münster
Kunstakademie Münster
Frankfurt Flughafen
Chile Calama
Chile Calama
Chile Calama
Chile Calama
Chile Calama
Chile Codelco
Chile Codelco