die Website ist auf deutschexcuse, aucune traduction en français disponibleen Españolsorry, no translation in english available
 

BASKETBALL ACTION

Jerusalem, 2002

Basketball Action ist der Versuch, ein ernstes Thema auf humoristische Weise anzugehen. Die  Aktion findet statt an dem für die Juden höchst heiligen und mystischen Ort der Klagemauer in Jerusalem.

Die Idee zur Basketball Action entstand vor meiner Reise nach Israel in Deutschland, wo ich mir eine Kipa aus einem Basketball anfertigte. An der Klagemauer sprach ich als erstes einen Besucher an und bat ihn, zu filmen, wie ich meinen Wunschzettel in die Mauer steckte. Aus dieser Aufnahme entstand später ein Videoclip, den ich mit Musik der  sraelischen Musikgruppe „The Fools of Prophecy“ unterlegte.

„Viele Phänomene in der ganzen jungen Generation – angefangen von den Jugendreligionen,  über die Leute, die nach Poona reisen, die Leute, die nach Japan reisen, um dort Zenbuddhismus zu studieren oder die sich dem Castaneda-Kult zuwenden – alles das zeigt, dass eine ungeheure Sehnsucht vorhanden ist, in die unerträglich banale Alltagsrealität eine religiöse Dimension und  eine transzendentale Sinnvorstellung hineinzubringen. Man will das eigene Leben wieder in einer religiösen Dimension erleben können, aber nicht nur in einer abstrakt-theologischen, sondern in einer praktischen, wirklichen Erfahrbarkeit. Was in alten Zeiten einmal unter Religion verstanden wurde, nämlich das wirkliche Erfahren eines Mysteriums, nicht das theoretische Erörtern von Lehrmeinungen und schon gar nicht das bloße Befolgen einer bürgerlichen Bravheitsmoral, das ist  es, wonach bei vielen dieser jungen Leute ein ungeheures Verlangen besteht.“
Michael Ende, 1977 (Phantasie / Kultur / Politik)